Eigentumswohnung kaufen

Eigentumswohnung kaufen

Das gibt es beim Kauf einer Eigentumswohnung zu beachten

Ein Wunschtraum vieler: nie wieder Miete zahlen. Denn fortschrittlich bzw. zukunftsorientiert ist das ganz gewiss nicht. Denn Monat für Monat fließen beachtliche Beträge auf die Konten von Eigenheimbesitzern; Geld, das man nie wieder sieht. Wie viel vorteilhafter wäre es doch, wenn das Geld, sprich: die Mietaufwendungen allmonatlich in eine Immobilie investiert würde, welche letztlich einem selbst zugehört…?

Und angesichts dessen ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, eine Eigentumswohnung kaufen zu wollen. Diese bietet – wie von renommierten Experten immer wieder angeraten – nicht nur weitaus mehr Flexibilität und Sicherheit, sondern eine Eigentumswohnung steht darüber hinaus für eine langfristige, sinnvolle Kapitalanlage, von welcher in der Regel auch noch die Kinder des Eigentümers profitieren.

Eine Eigentumswohnung kaufen – ein ganzes Stück mehr Sicherheit

Wer eine Wohnung kaufen möchte, sollte sich allerdings im Vorfeld über einige Aspekte im Klaren sein. Gleichwohl gilt es beim Eigentumswohnung kaufen die individuellen finanziellen Gegebenheiten sowie die langfristigen Ziele abzuwägen. Denn das Wohnung kaufen ist wahrlich keine „kurzfristige“ Angelegenheit, welche sich spontan erledigen ließe, sondern vielmehr will der käufliche Erwerb einer Eigentumswohnung wohl durchdacht und gut organisiert sein. Schließlich kann nur auf diese Weise gewährleistet werden, auch langfristig mögliche finanzielle Risiken vollends ausschließen zu können.

Anders, als beim Kauf eines ganzen Hauses ist das Eigentumswohnung kaufen freilich zumeist erheblich günstiger. Aber dennoch stellt die Eigentumswohnung eine lukrative Geldanlage mit Blick auf eine kostensparende Zukunft dar. Nicht zuletzt gilt zu bedenken, dass die Renten – wie in den Medien immer wieder verlautbart wird – ganz und gar nicht sicher sind. Wie sollte es unter derartigen Voraussetzungen auf Dauer also möglich sein, bei gleichbleibendem Lebensstandard weiterhin hohe Mietaufwendungen „in Kauf zu nehmen“? Ein weiterer Aspekt also, der in jedem Fall dafür spricht, wie vorteilhaft das Wohnung kaufen an sich in der Tat ist.

„My home is my castle“ – so auch die Eigentumswohnung

Mit Blick auf den käuflichen Erwerb einer Eigentumswohnung sind im Vorfeld unter anderem die folgenden Faktoren explizit in Augenschein zu nehmen:

  • Ist der Kaufpreis mit dem zur Verfügung stehenden Budget vereinbar?
  • Welche Kaufnebenkosten sind beim Wohnung kaufen in Kauf zu nehmen?
  • Wie ist es um die qualitative Beschaffenheit der Eigentumswohnung bestellt?
  • Wie sind die Verpflichtungen nach dem Eigentumswohnung kaufen?
  • Welche rechtlichen (Nutzungs-)Gegebenheiten sind zu berücksichtigen?
  • Wären bei Bedarf Umbau- oder Änderungsmöglichkeiten gegeben?

Diese und viele andere Aspekte sind von einer nahezu grundlegenden Bedeutung. In der Regel spielt freilich der monetäre Faktor beim Eigentumswohnung kaufen eine sehr entscheidende Rolle. Dass allerdings beim Wohnung kaufen keineswegs allein der bloße Kaufwert aufzubringen ist, sondern darüber hinaus auch noch die Grunderwerbssteuer (aktuell beträgt sie rund 3,5 Prozent des Kaufpreises), Notar- und Gerichtskosten, Verwaltungsaufwendungen, Maklerprovision und so weiter zu zahlen. Schon im Vorfeld gilt es allerdings zu eruieren, ob sich dieser zumeist sehr hohe Kostenaufwand denn auch tatsächlich lohnt. Laien ist es diesbezüglich unbedingt anzuraten, einen Fachmann des Vertrauens mit „ins Boot zu holen“, um unter anderem auch in finanzieller Hinsicht mögliche Risiken weitestgehend auszuschließen. Natürlich sollte bei der Anschaffung einer Eigentumswohnung – sowohl mit Blick auf die Kosten, als auch hinsichtlich des ökologischen Aspektes – der energetische Faktor berücksichtigt werden.

So werden die damit einhergehenden gesetzlichen Gegebenheiten und Vorschriften immer umfassender, sodass es unter bestimmten Voraussetzungen nicht mehr allein mit „normalen“ Umbaumaßnahmen getan ist, sondern dass spezifische Wärmeschutz-Vorgaben im Vordergrund stehend und zwingend berücksichtigt werden müssen. Klar, dass auch hier die entsprechenden Kosten nicht selten schier unüberschaubar anmuten können, sofern sie sich nicht rechtzeitig im Vorfeld mit den tatsächlichen Gegebenheiten auseinandergesetzt haben. In dieser Hinsicht ist jedoch auch zu bedenken, dass es nur selten möglich ist, nach Belieben Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen (auch in Bezug auf den energetischen Gesichtspunkt) durchzuführen. Es empfiehlt sich daher, schon bei der ersten Besichtigung bzw. generell vor dem Unterzeichnen des Kaufvertrages entsprechende Pläne mit dem Eigentümer zu besprechen.

Ebenfalls ein maßgeblicher Punkt mit Blick auf Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen: Wenn Sie eine Eigentumswohnung gekauft haben, ist es üblich, dass die Kosten auch für mögliche Renovierungen an der gesamten Wohnanlage auf die Gemeinschaft umgelegt werden. Wann immer es also bauliche Mängel zu beheben oder sonstige Instandhaltungsarbeiten zu in Angriff zu nehmen sind, haben alle Eigentümer der Immobilie sich an den finanziellen Aufwendungen zu beteiligen. Grund genug also, um auch diesen Gesichtspunkt rechtzeitig in Augenschein zu nehmen und sich beim Eigentumswohnung kaufen mit den entsprechenden Gegebenheiten vertraut zu machen.

Mitunter mit Fallstricken verbunden – Probleme beim Wohnung kaufen

Überhaupt ist man – anders, als beim Häuslebau bzw. -kauf in vielerlei Hinsicht an bestimmte Auflagen oder Vorgaben gebunden. So unter anderem auch dann, wenn es um die gemeinschaftlichen Nutzungs- oder Wohnvereinbarungen geht. Ein jeder, der sich dazu entschließt, eine Wohnung kaufen zu wollen, tritt in eine Eigentümergemeinschaft ein. Diesbezüglich sind nämlich in der Regel besondere so genannte Gemeinschaftsvereinbarungen zu beachten, welche im Rahmen von Eigentümerversammlungen explizit festgelegt werden und welche von allen Wohnungseigentümern im Hause zu befolgen sind. Wissenswert ist im Übrigen, dass jeder, der eine Eigentumswohnung kaufen möchte, besondere Rechte, aber auch Verpflichtungen hat, welche freilich auch einzuhalten sind. In der so genannten Gemeinschaftsordnung sind diese verankert und haben für jedermann im Haus Gültigkeit.

Wer eine Wohnung kaufen will, ist (oft) im Vorteil

In der Tat kann das Eigentumswohnung kaufen ein tiefes Loch in die Haushaltskasse reißen. Jedoch ist das Wohnung kaufen an sich doch generell ein Vorhaben, das sich langfristig durchaus als lohnenswert erweist. Wird das Eigentumswohnung kaufen demgemäß von langer Hand geplant und ist auch die Finanzierung wohl durchdacht, so sind grundsätzlich die Weichen für eine vielversprechende Zukunft gestellt. Ein jeder, der das Wohnung kaufen allerdings unüberlegt und spontan realisiert, muss im schlimmsten Fall mit gravierenden finanziellen Konsequenzen rechnen. Alles in allem ist das Eigentumswohnung kaufen ein Traum, den sich immer mehr Menschen erfüllen möchten. Ist doch eine Eigentumswohnung sehr wohl etwas ganz Besonderes, auf das man wahrlich stolz sein kann.

 

Bildquellen:
Bild1: © Aaron Kohr / fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>