Gestaltungsideen für Ihre Balkonidylle

So gestalten Sie Ihren Balkon

Sie haben endlich eine Wohnung mit eigenem Balkon gefunden, der Ihnen für den Sommer und die restlichen Sommerstunden des Jahres ein Stück Freiheit bietet? Das ist besonders dann toll, wenn Sie sich Ihre eigene kleine Oase selbst herrichten können. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt, wie Sie Ihren Balkon gestalten und zu einem kleinen Paradies werden lassen können.

Gestaltungsideen für Boden und Geländer

Nachdem Sie auf Ihrem neuen Balkon alle Spuren des Vorgängers beseitigt haben, wird es nun Zeit, dem Balkon Ihren ganz eigenen Stil zu verleihen. So gibt für den Boden die Möglichkeit, einen einladenden und stilvollen Untergrund zu kaufen. Dabei können Sie wählen zwischen Holzpaneelen, die sich problemlos auf jeden Betonuntergrund legen lassen. Hier sollten Sie jedoch über ein wenig handwerkliche Fähigkeiten verfügen, da die einzelnen Holzelemente zugeschnitten werden müssen. Die einfachere Variante wie sie den Balkon gestalten ist, einen Filzuntergrund zu wählen, der mit dem Messer zugeschnitten werden kann.

Für naturbegeisterte gibt es auch die Möglichkeit ein Stück des Balkons mit Rollrasen auszulegen oder auch mit Sand zu befüllen. Ihren Balkon gestalten Sie dadurch so gemütlich, dass alle gerne die Schuhe ausziehen! Je nachdem welche Form Ihr Geländer hat, sollten Sie sich auch Gedanken über dessen Erscheinung machen. Ein durchgehendes Betongeländer bringt oft Schatten und Kühle auf die Innenseite. Diese sollte daher weiß gestrichen, oder auch mit Blumen bemalt werden. Wer sich nicht so viel Mühe machen möchte, kann auch Motive aus selbstklebender Wandfolie verwenden. Diese gibt es bereits in den schönsten Mustern und sommerlichsten Motiven. So wird zum Beispiel eine Blumenwiese Ihren Balkon gestalten, wenn Sie es wollen. Wer ein normales Metallgeländer am Balkon angebracht hat, dem stehen noch weitere Möglichkeiten zu Verfügung.

Besonders in der Großstadt können viele Leute auf den eigenen Balkon schauen und Sie fühlen sich bestimmt immer etwas beobachtet. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie einen Sichtschutz vor an dem Geländer anbringen. Bast- oder Schilffmatten gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen und sie lassen sich sehr gut mit einem Metalldraht oder -band an den einzelnen Stäben des Geländers befestigen. Wer es heller oder auch bunt haben möchte, kann das Geländer auch mit einem Wasserabweisenden Tuch bespannen. So hat man diesen Raum ganz für sich.

Ihren Balkon gestalten mit Möbeln und sonstige Dekoideen

Ganz egal wie viel Platz auf dem Balkon ist, ohne Sitzgelegenheit geht es nicht. Bitten verabschieden Sie sich von den üblichen weißen Plastikstühlen, die wirklich nicht mehr zeitgemäß sind. Für gar nicht viel Geld gibt es nämlich nun Holzstühle in allen Farben und Größen, die sich ganz bequem zusammen klappen lassen. Den Balkon gestalten Sie damit viel wohnlicher und ansprechender. Passend dazu gibt es kleine Eckregale, auf denen Sie Pflanzen oder auch Kerzen und Windlichter unterbringen können. Sie nehmen nicht viel Platz weg und bieten Stauraum. Wer wirkliches Urlaubsfeeling in den eigenen vier Wänden haben möchte, kauft sich am besten eine Hängematte, die mit dicken Schrauben am oberen Nachbarbalkon angebracht werden kann. Sie haben aber auch noch etwas mehr Platz und Geld, um Ihren Balkon gestalten zu können? Dann sitzen Sie natürlich zur Zeit am gemütlichsten in Rattanmöbeln mit dicken weißen Kissen zum Sitzen und Anlehnen.

Für ungenutzte Ecken bieten sich zudem hohe Windlichter an, die besonders abends eine angenehme Atmosphäre entstehen lassen. Für die kleinen Accessoires mit denen Sie den Balkon gestalten, eignet sich ein gemeinsames Thema. Fühlen Sie die Nordsee mit Muscheln, Seesternen und Gläschen mit Sand aufgefüllt sind. Farblich passende beige oder blaue Kerzen in den Windlichtern würden dann den Balkon gestalten. Auch an der Wand können sie dazu passende Bilder von Meerszenen anbringen. Zum Thema Südsee kaufen Sie sich einen bunt verzierten Sonnenschirm und viele tropische Pflanzen. Oder entscheiden Sie sich auch für einen mediteranen Garten mit Lavendel, einem bunten Steinarrangement und vielen Töpfchen aus Terrakotta mit den buntesten Pflanzen. Kleine Fackeln, die Sie einfach am Geländer festbinden, eignen sich auch für jede Gelegenheit. Was außerdem nicht fehlen darf, ist ein Plätzchen für einen Grill. Hier können Sie einfach ein kleines Tischchen hinstellen, auf dem ein Tischgrill genügend Platz findet. Oder Sie entscheiden sich direkt für einen richtigen Standgrill, der Sie kulinarisch bereichern wird.

Pflanzen und Blumen

 

Das größte Flair geht dann aber von den Pflanzen und Blumen aus, mit denen Sie den Balkon gestalten. Wer nicht viel Arbeit mit dem Grün auf dem Balkon haben und auch für zwei Wochen im Urlaub, keinen Nachbarn um Hilfe bitten möchte, entscheidet sich am besten für Bäumchen und robuste Pflanzen. Es gibt kleine Buchsbäumchen, Hauswurz (eine kaktusähnliche Pflanze, die auf Steinen wächst) oder auch Funkien, die dicht und grün wachsen. Diese müssen besonders im Winter nur sehr sparsam gegossen werden, meistens erledigt das auch der Regen.

Wer sich etwas mehr Mühe geben möchte, kann am Geländer herab hängende Blumenkästen für jede Jahreszeit wieder neu bepflanzen. Dabei füllen Sie beim ersten Mal den Kübel zur Hälfte mit frischer Erde auf, trennen dann die Pflanzen aus ihrem Plastiktopf und drücken diese dann tief in die frische Erde. Die Pflanzen benötigen nach dem ersten Einsetzen viel Wasser. Für den Herbst und Winter bieten sich vor allem Calluna und Mahonienstämmchen und Schneeglöckchen an, sie blühen auch noch bei kälteren Temperaturen. Im Frühjahr macht es am meisten Freude eigene Blumenzwiebeln von Tulpen, Narzissen und Geranien zu pflanzen, die dann langsam aus der Erde kommen.

Eine kleine Kräuterecke

Ein kleiner Geheimtipp ist, das Anpflanzen eines Kräutergartens. Sie kaufen sicherlich oft im Supermarkt Kräutertöpfchen, die leider innerhalb von drei Wochen eingegangen sind. Das liegt nicht an Ihnen, sondern daran, dass die Pflanzen nicht genug Nährstoffe in den kleinen Töpfchen und der wenigen Erde bekommen können. Wenn Sie einige davon aber in einen größeren Topf oder einen Blumenkasten umtopfen, werden sie fast von alleine wachsen. So können Sie sich für Ihre Pasta Basilikum oder Ihre Kartoffeln Rosmarin selber anbauen. Auch für einen frischen Minztee ist dann gesorgt. Die Minze wird außerdem den ganzen Balkon mit einem angenehmen Duft erfüllen. Auch ein kleiner Salatkopf, kleine Tomaten und Gurken können hier schneller wachsen als Sie denken. Probieren Sie es doch aus, es geht ganz einfach!

 

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>