Günstige Möbel finden – so geht’s!

Wir alle wissen: Die Neueinrichtung eines Wohnraums belastet den Geldbeutel. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, sich auch mit niedrigem Budget günstige Möbel für Ihre eigene Wohlfühl-Oase zu erstehen.

Neue Möbel günstig erstehen

Wer großen Wert darauf legt, erster Besitzer seines Wohninventars zu sein und sich dennoch preiswert einrichten möchte, wird am Branchenprimus schwerlich vorbeikommen. IKEA besteht bereits seit 1943 und hat es in dieser Zeit auf 334 Einrichtungshäuser in 40 Ländern gebracht. Die Kunden der bedeutendsten Haushaltsmöbelmarke weltweit setzen auf die blau-gelbe Kombination aus Funktionalität, Chic und budgetschonenden Preisen. Mit 46 Filialen in Deutschland ist ein Netz gespannt, dass es jedem ermöglichen sollte, sich nahe der Heimat preiswert einzurichten. Ein Überblick über das Sortiment bekommt jeder Interessierte über den Web-Auftritt des Portals, interessante Einrichtungsgegenstände können auf Verfügbarkeit im nächstgelegenen Einrichtungshaus hin überprüft werden.

Möbelhäuser – Finanzierungsmöglichkeiten

Der Vorteil des Kaufes in kommerziellen Möbelhäusern liegt auch insbesondere darin, dass diese Finanzierungsmöglichkeiten wie Ratenzahlungen offerieren. Hierdurch senkt sich zwar nicht der finale Preis der ausgesuchten Möbel, dennoch kann die Haushaltskasse durch die Aufteilung des Gesamtpreises auf niedrige Raten geschont werden.

Ein Spartipp: Auch gebrauchte Möbel in die Suche einbeziehen

Noch leichter und mehr sparen können diejenigen unter den Möbelsuchenden, die auch gebrauchte Möbelstücke ins Auge fassen. Hierbei gibt es sowohl offline als auch in den Sphären des World Wide Web lohnenswerte Möglichkeiten, die nicht jedem bekannt sind. Jede größere Stadt bietet soziale Kaufhäuser mit einem Sortiment an gebrauchten Möbelstücken an. Träger sind hier insbesondere karitative Einrichtungen wie die Caritas. Anders als bei den kommerziellen Möbelhäusern und -ketten gibt es selbstverständlich kein festes und abgrenzbares Produktsortiment, denn verfügbar ist eben nur das, was von Spendern zur Verfügung gestellt wurde. Dennoch lohnt es sich die Augen offenzuhalten, denn auch hochwertige und einstmals teure Möbelstücke werden immer wieder gespendet und somit zum günstigen Kauf angeboten.

Online-Kleinanzeigenportale

Online ist Beispielsweise das Portal markt.de zu nennen. Unterteilt in Kategorien kann der Interessent bequem von zuhause aus stöbern, was andere Nutzer aus seiner Region feilbieten. Der Hintergrund besteht hier oft in der Umgestaltung und Neustrukturierung des Wohnraums seitens des Anbietenden, wodurch Interessenten einige Schnäppchen ergattern können. Eine Situation, die für beide Seiten lohnt.

Unerlässlich ist es im Falle gebrauchter Möbel natürlich, interessante Möbelstücke vor dem Kauf vor Ort zu begutachten, um eventuelle Schäden vorab ausschließen zu können.
Denn wohl bekannt ist: Es spart niemand, der zweimal kaufen muss.

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>