Schlüssel verloren?

Schlüssel verloren? So lösen Sie das Problem

Fast jedem Menschen graut es vor dieser Situation und doch haben es viele schon erlebt, dass sie vor ihrer Wohnungstür standen, in den Taschen kramten und den Schlüssel nicht finden konnten. Sie hatten den Schlüssel verloren. Was nun? Was tun in so einer Situation?

Zunächst sollten Sie überlegen, ob Sie zufällig einen Reserveschlüssel bei Verwandten oder Bekannten hinterlegt haben. Dann holen Sie einfach den Reserveschlüssel und der Zugang zu Ihrer Wohnung ist wieder gewährleistet. Doch nicht Jeder ist so schlau. Ohne Ersatzschlüssel hilft nur der Schlüsseldienst, wenn der Schlüssel verloren wurde.

Schlüsseldienst sorgfältig auswählenrhein28_pixabay_key-978208_640

Wenn Sie ein Smartphone besitzen, dann suchen Sie einfach über das Internet einen Schlüsseldienst in der Nähe. Doch nehmen Sie nicht gleich den erstbesten Schlüsseldienst. Wie Sie sicher wissen, gibt es einige dubiose Firmen, welche sich die Not der ausgesperrten Mieter zu Nutze machen und überhöhte Preise fordern. Mitunter existieren solche Firmen nur zum Schein, quasi als Briefkastenfirma. Dadurch haben Sie keinerlei Anhaltspunkte, zuviel gezahltes Geld zurück zu erhalten. Ein seriöser Schlüsseldienst besitzt Büroräume und eine Anschrift. Dazu kommt häufig ein Internetauftritt.

Preis im Vorfeld erfragen

Wenn Sie über das Smartphone oder die Nachbarn einen seriösen Schlüsseldienst ausfindig gemacht haben, dann rufen Sie die angegebene Telefonnummer an. Für verlorene Schlüssel ist ein seriöser Schlüsseldienst Tag und Nacht erreichbar. Bereits am Telefon sollten Sie über den Preis verhandeln. Laut Verbraucherzentrale sind für das einfache Öffnen einer zugefallenen Tür um die 100 Euro fällig. Natürlich sind die Preise von Region zu Region verschieden. Bei Nacht oder am Wochenende kann die Türöffnung teurer werden. Dennoch kostet es nicht doppelt so viel wie am Tag. Wenn Ihnen der Schlüsseldienst keinen Preis nennt, dann sollten Sie sich an einen anderen Anbieter wenden, schließlich sollen Sie nicht verarmen, nur weil Sie in einem Moment der Unaufmerksamkeit den Schlüssel verloren haben. Fragen Sie zusätzlich nach der Uhrzeit, zu der der Schlüsseldienst kommen kann, sowie nach Kosten für die Anfahrt. Achten Sie darauf, dass Ihnen der Schlüsseldienst eine detaillierte Rechnung ausstellt. Überprüfen Sie jede Rechnungsposition kritisch und unterschreiben Sie nichts. Stark überhöhte Rechnungen sind vom Gesetzgeber verboten.

Schlüsseldienst öffnet die Tür auch ohne Vorlage von Ausweis und Mietvertrag

geralt_pixabay_home-589068_640

Sicher fragen Sie sich, ob Sie bestimmte Unterlagen brauchen, wenn Sie ihren Schlüssel verloren haben. Schließlich könnte sonst jeder Einbrecher behaupten, er hätte den Schlüssel verloren, damit ihm der Schlüsseldienst den Zutritt zu fremden Wohnungen gewährt. Seien Sie unbesorgt. Ein Einbrecher wird kaum unter Zeugen Türen öffnen lassen. Das weiß auch der Schlüsseldienst. Deshalb wird er Ihnen auch dann die Tür öffnen, wenn Sie den Mietvertrag, inklusive Personalausweis nicht zur Hand haben. Nur wenn ein begründeter Verdacht besteht, lässt sich der Schlüsseldienst entsprechende Nachweise zeigen. Das Geld für den Schlüsseldienst müssen Sie direkt vor Ort begleichen. Das kann mit der EC-Karte oder mittels Bargeld erfolgen. Handwerker haben ein Anrecht darauf, dass ihre Leistungen sofort beglichen werden.
Bitte versuchen Sie nicht die Tür auf eigene Faust zu öffnen. Dadurch können große Schäden an der Tür entstehen, welche die Kosten eines Schlüsseldienstes übersteigen.

Im Fundbüro fragen

Wenn Sie den Schlüssel verloren haben, dann ist die Möglichkeit nahe liegend, dass der Schlüssel im Fundbüro abgegeben wird. Das Fundbüro ist die erste Anlaufstelle für verlorene Gegenstände, die sich keinem Besitzer zuordnen lassen. Es ist von der Annahme auszugehen, dass Sie ihre Anschrift nicht in der Schlüsseltasche gelassen haben. Dann hätten Einbrecher ein leichtes Spiel und der Schlüsseldienst sollte das komplette Schloss austauschen. Doch ehe Sie im Fundbüro um Rat fragen, sollten Sie überlegen, wo sie den Schlüssen eventuell verloren haben könnten. Waren Sie zu Besuch bei Freunden, im Schwimmbad, in der Disco, der Kneipe oder im Restaurant? Dann sind die Chancen groß, dass sich der Schlüssel dort wiederfindet. Erst wenn das nicht der Fall ist, sollten Sie das Fundbüro aufsuchen.
Wenn Sie von der Annahme ausgehen, dass Ihnen der Schlüssel gestohlen wurde, dann ist ein neues Schloss fällig, Zusätzlich sollten Sie bei der Polizei eine Anzeige gegen die verdächtige Person oder Unbekannt erstatten.

TBIT_pixabay_key-949094_640
Einfacher liegt der Fall, wenn Sie den Schlüssel nicht verloren, sondern daheim vergessen haben. Dann sollten Sie künftig vorsichtiger sein und wie eingangs erwähnt einen Zweitschlüssel bei einer vertrauten Person hinterlegen. Der Schlüssel lässt sich problemlos für wenige Euro beim Schlüsseldienst nachmachen, es sei denn, es handelt sich um einen besonderen Sicherheitsschlüssel. Solche Handwerksdienste finden sich in jeder größeren Stadt.

Es gibt zahlreiche weitere Maßnahmen, die einen Schlüsselverlust in Zukunft vermeiden. Gewöhnen Sie sich an, die Tür von außen zuzuschließen. Dann wissen Sie, dass Sie den Schlüssel immer dabei haben müssen. Hilfreich ist auch ein Merkzettel vor der Wohnungstür, der Sie darauf hinweist, dass Sie den Schlüssel einstecken müssen. Für unterwegs ist es ratsam, den Schlüssel an einem sicheren Ort zu verstauen. Legen Sie ihn beispielsweise mit wichtigen Gegenständen, wie Handy und Geldbörse zusammen.

Bildquellen:
Bild 1: © drubig / fotolia.com
Bild 2: © rhein28 / Pixabay.com
Bild 3: © geralt / Pixabay.com
Bild 4: © TBIT / Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>