Tischdekoration zu Weihnachten

Weihnachtliche Tischdekoration für Ihr Zuhause

Draußen wird es kälter, es sind keine Blätter mehr am Baum zu sehen und die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel. Im Haus sorgt der Ofen für eine angenehme Wärme. Wenn es wieder so weit ist, dann dauert es nicht mehr lange, bis Weihnachten vor der Tür steht. Eine ruhige und besinnliche Zeit in der die richtige Atmosphäre natürlich nicht fehlen darf. Vor allem nicht dann, wenn Weihnachten in der ersten gemeinsamen Wohnung gefeiert wird. Es stellen sich vielen die Frage, wie eine solche Stimmung bestmöglich erzeugt werden kann. Mit ein paar einfachen Anregungen, wird die Zeit vor Weihnachten eine Zeit voller Ruhe und Frieden, Wünschen und Träumen.

Die passende Weihnachtsdekoration

Eines darf in dieser Zeit natürlich nicht fehlen und das ist die passende Tischdekoration für zu Hause. Die einen mögen es lieber etwas schlichter, die anderen etwas prächtiger. Viele haben Spaß daran, ihre Tischdekoration für Weihnachten selber zu basteln. Einigen fehlt dazu leider die Zeit, sie vertrauen auf Hilfe von außerhalb. Egal zu welcher Kategorie man selber gehört, eine schöne Weihnachtsdekoration ist unverzichtbar.

Der Adventskranz

Adventskranz

Eine weihnachtliche Tischdekoration ohne den passenden Adventskranz ist undenkbar. Fertige Kränze kaufen kann jeder. Viel schöner ist es, einen Kranz zu Weihnachten selber zu basteln und zu schmücken. Dazu benötigen Sie einen Ring aus Styropor, der die Basis bildet. Weiterhin brauchen Sie etwas Tannengrün, trockenes Moos, etwas Basteldraht zum befestigen und natürlich vier Kerzen. Zu Beginn eignet es sich, den weißen Styroporring mit etwas Krepppapier zu umwickeln. Nun wickeln Sie das Ende des Drahtes einmal um den Ring. Danach verteilen Sie das Moos gleichmäßig auf dem Kranz und festigen dieses, indem Sie den Draht mehrmals umwickeln.

 Nun verteilen Sie das Tannengrün ebenfalls und umwickeln dieses nochmal mit dem Draht. Die Kerzen können Sie mit einem Kerzenhalter am Adventskranz anbringen. Zu guter Letzt verzieren Sie den Kranz mit ein paar schönen Dekorationselementen. Dabei können Sie auf getrocknete Früchte, wie Äpfel, Mandarinen, Orangen, Nüsse oder Zimtstangen zurück greifen. Beim basteln sparen Sie nicht nur Geld, sondern haben zudem auch noch viel Spaß und können Ihre individuellen Vorlieben mit in die Deko einfließen lassen. Auch den Kindern bereitet es eine Menge vergnügen, wenn Sie sich beim basteln und dekorieren frei entfalten können.

Der Weihnachtsengel

 

Ein Engel zu Weihnachten kommt immer gut an und er lässt sich mit geringem Aufwand selber basteln. Dazu benötigen Sie ein rundes Stück Pappe (etwa 5cm Radius) und überkleben dies mit Goldpapier. Danach ziehen Sie vier Hilfslinien, sodass Sie insgesamt acht gleichmäßige Teile haben. Nun machen Sie einen Schnitt im Kreis bis zu Mitte und falten den Schnittrand zu nächsten Hilfslinie. Dann falten Sie dies immer so weiter, wie eine Ziehharmonika.

In der Mitte kann dann noch etwas Lametta angebracht werden. Als letztes nehmen Sie sich einen Faden und bringen diesen an den Engel an. Nun kann der funkelnde Weihnachtsengel über dem Tisch aufgehangen werden. Alternativ kann dieser auch ohne Faden einfach als Tischdekoration auf den Tisch gelegt werden.

Weihnachtskerze selber machen

Kerzen erzeugen eine besondere Stimmung, sie strahlen Gemütlichkeit, Besinnlichkeit und Ruhe aus. Anstatt diese jedoch in Geschäften zu kaufen, können Sie diese ganz einfach zu Hause selber basteln. Dazu benötigen Sie lediglich die gewünschte Anzahl an Einmachgläser, etwas weißen Sand, Kerzen, rotes Krepppapier und ein paar glitzernde Sterne. Sie füllen das Glas etwa 1/3 mit dem weißen Sand, stellen die Kerze hinein und bringen die Sterne an die Außenseite des Glases an. Danach basteln Sie mit dem roten Krepppapier eine Schleife und bringen diese an die obere Öffnung an. Und Fertig!!!

Die richtigen Servietten für den Weihnachtstisch

WeihnachtstischAuch die Servietten sollten etwas Feierliches ausstrahlen. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen und letztendlich sollte hier der eigene Geschmack entscheiden. Bestenfalls passen Sie Ihre Servietten der Tischdekoration an. Es empfiehlt sich jedoch, hierbei auf etwas wärmere Farben, wie einem dunklen Rot oder einem sattem Blau zurück zu greifen. Wenn Sie dann die richtigen Servietten für Ihre Tischdekoration gefunden haben, müssen diese noch anschaulich gefaltet werden. Dabei gibt es verschiedene Techniken und Motive. Auch hier ist Ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt. Sie falten eine Stoffserviette zu einem Rechteck, umwickeln diese nicht zu stramm mit einem glitzerndem Band und binden eine Schleife. Am Ende des Bandes ist noch Platz für kleinere Dekorationsartikel, wie beispielsweise Weihnachtskugeln. Bei den Gästen kommt es immer sehr gut an, wenn an der Serviette ein kleines Weihnachtskärtchen mit der Aufschrift „Frohe Weihnachten“ oder „Schönes Fest“ angebracht ist. Für die etwas Verspielteren, eignet es sich, aus grünen Servietten einen Tannenbaum zu falten. Online haben Sie die Möglichkeit, sich Videos von verschiedenen Falttechniken anzuschauen. Diese sind sehr verständlich und ermöglichen Ihnen, innerhalb kurzer Zeit, auch komplizierter Motive zu Weihnachten zu falten.

Die etwas schlichtere Tischdekoration für Weihnachten

Knusperhäuschen mit WeihnachtsbaumWer eine eher schlichtere Tischdekoration für Weihnachten bevorzugt, kann dies ohne große Mühe selbst in die Hand nehmen. Dabei stehen Ihnen einige Möglichkeiten zur Verfügung. Auch in der Ausgestaltung ist der eigenen Kreativität keine Grenze gesetzt. Mit relativ wenigen Materialien und ohne großen zeitlichen Aufwand, können Sie eine besinnliche Tischdekoration zaubern. Dafür können Sie selbstverständlich die zuvor erstellten Dekorationsgegenstände mit einbringen.

Und so geht es: Besorgen Sie sich vorab alle dafür benötigten Materialien. Entweder kaufen Sie diese im Geschäft oder Sie greifen auf die Natur zurück. Folgendes Zubehör benötigen Sie für Ihre eigene und individuelle Tischdekoration: Eine rote Tischdecke, ein paar kleine, dünne Äste, Tannenzapfen, weiße Glitzersterne, ein paar Waldtiere (Rehe, Hirsche etc.) die selbst erstellten Kerzen, die Weihnachtsengel und natürlich die gefalteten Servietten. Wenn sie alles zusammen haben, können Sie mit dem Dekorieren los legen. Breiten Sie die rote Tischdecke aus und platzieren Sie alle Kerzen in der gewünschten Anordnung auf dem Tisch und schmücken mit den dünnen Ästen und den Tannenzapfen die Tischdecke. Danach können Sie die Waldtiere und Sterne passend auf dem Tisch platzieren. Bei der Anordnung sollten Sie ruhig etwas experimentieren. Je mehr Variationen Sie ausprobieren, desto besser. Zum Schluss hängen Sie die Weihnachtsengel direkt über dem Tisch auf. Wer es mag, kann jetzt noch ein paar Lichterketten im Raum verteilen. Am besten eignen sich diese an den Fenstern oder auf der Fensterbank.

Nun haben Sie einen sehr schönen und festlich dekorierten Tisch für das Weihnachtsfest. Mit geringem zeitlichen Aufwand und ohne hohe Kosten sind Sie bestens für die Feiertage gerüstet und können in aller Ruhe und in besinnlicher Atmosphäre das Fest der Liebe, mit Ihrer Familie, den Verwandten und Freunden genießen.

 

 

Bildquellen:
Bild 1: © Brigitte Bonaposta / Fotolia.com
Bild 2: © NadinLisa / Pixabay.com
Bild 3: © ursupix / Fotolia.com
Bild 4: © nucro / Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>