Weihnachtskugeln als Dekorationsartikel

Mit Weihnachtskugeln kreativ sein zu Weihnachten

Die Weihnachtszeit ist die wohl schönste Zeit des Jahres. Überall wird festlich geschmückt und alles leuchtet und glänzt. Das Weihnachtsfest wird zu Ehren der Geburt Christi gefeiert. Der erste Feiertag ist der 25.12. Weihnachten an sich ist ein christliches Fest was jedes Jahr gefeiert wird. Nur wenige Völker auf der Welt feiern kein Weihnachten. Die Weihnachtszeit ist die Hochsaison für Bastelfreunde. Zu keiner Jahreszeit wird mehr mit den Kindern gebastelt als zur Vorweihnachts- und Weihnachtszeit. Es gibt jede Menge fertig Dekoration aber auch viele Ideen um selber zu basteln, kreativ zu sein und zu gestalten. Eine sehr schöne Möglichkeit zu basteln, ist es mit Weihnachtskugeln. Weihnachtskugeln gibt es in verschiedenen Farben, Größen und aus den verschiedensten Materialien. Ursprünglich kennt man sie von einem Weihnachtsbaum, der am Heiligen Abend in 95 % der deutschen Haushalte zu finden ist.

Kugelvarianten

KugelvariantenWeihnachtsbaum Kugeln gibt es beispielsweise als Glaskugeln womit dann der Weihnachtsbaum geschmückt werden kann. Sehr beliebte Kugeln stammen hier aus Thüringen, Thüringer Glas ist sehr bekannt und die Kugeln sind sehr schön. Die bekannteste Glasbläserei in Thüringen ist Lauscha. Hier kann beobachtet werden wie diese Kugeln geblasen werden und man kann sich Anregungen holen wie man sie als Dekorationsartikel verwenden kann. Es gibt sie als einfach einfarbige Kugeln, aber auch als hochwertig hergestellte mit Mustern verzierte Kugeln oder aber als zwei- oder mehrfarbige Kugeln.

Das Glas der Kugeln ist hauchdünn, weshalb die Kugeln sehr empfindlich sind und behutsam behandelt bzw. aufgehängt werden sollten. Um eine lange Lebensdauer zu haben sollten diese nach der Weihnachtszeit wieder in dafür vorgesehenen Schachteln verstaut werden. Wenn kleine Kinder im Haushalt sind sollte vielleicht auf Kunststoff bzw. Plastik Kugeln zurückgegriffen werden. Diese unterscheiden sich optisch mittlerweile nicht mehr von den Glaskugeln. Sollen die Kugeln als Dekorationsartikel eingesetzt werden, ist man mit Plastik sehr gut beraten, da diese sehr gut verarbeitet werden können, ohne das sie kaputt gehen und Glas möglicherweise die Hände aufschneidet. Die Kugeln gibt es mittlerweile in allen möglichen Farbvarianten, von blau, lila, rot, gelb, Gold, braun bis hin zu silber.

Der Weihnachtsbaum

WeihnachtsbaumDie Dekoration des Weihnachtsbaumes mit Weihnachtskugeln ist wohl die bekannteste, hier muss jeder für sich selbst entscheiden welche Kugelfarbe er wählt. Generell stehen rot, gold, braun und lila Töne für warme Farben die dem Wohnzimmer ein schönes wohliges Klima verleihen. Die blau Töne stehen eher für Kälte und da Weihnachten das Fest der Liebe und Wärme ist sollte bei einem Weihnachtsbaum in blauen Farben mit auflockernden weiteren Dekorationsartikeln gearbeitet werden. Der Baum sollte nicht zu sehr von Weihnachtskugeln überlagert werden. Es sollte generell unabhängig von der Weihnachtskugelfarbe mit verschiedenen Kugelgrößen und Kugelformen gearbeitet werden. Es gibt mittlerweile nicht nur die typischen runden Kugeln, sondern auch Weihnachtsbaumkugeln in oval, als Zapfen oder einfach mit eingeprägten Mustern. Verschiedene Weihnachtskugeln verleihen dem Baum ein aufgelockertes Bild mit machen ihn zu einem Blickfang während der Weihnachtsfeiertage. Goldene Weihnachtsbaumkugeln können mit goldenen oder weißen Akzenten kombiniert werden. Zusätzlich können weitere Highlights als Lametta oder als Girlande gesetzt werden, indem dieses einfach mit den Weihnachtskugeln kombiniert wird.

Dekoration des Adventskranzes

AdventskranzWeihnachtskugeln können sehr gut als Dekorationsmittel auf dem Adventskranz funktionieren. Für diesen Gebrauch gibt es viele Kugeln, die nur einen Durchmesser von wenigen Zentimetern haben. Diese lassen sich einfach durch ihre Aufhängung an den Zweigen befestigen oder mit der Aufhängung nach unter in das Tannengrün oder eine Steckmasse stecken. So können beliebig viele und unterschiedlich große Kugeln innerhalb eines Adventskranzes befestigt werden und geben ihm ein individuelles optisches Erscheinungsbild. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich hier tatsächlich um einen Kranz im runden Sinne oder ein Gesteck handelt.

Es sollte nur darauf geachtet werden, dass die Kerzen und die restliche Dekoration auf dem Gesteck oder Adventskranz zu den Weihnachtskugeln passt. Die Plastik Adventskugeln mit einem Durchmesser von etwa 2 bis 6 cm gibt es in jedem Bastelgeschäft, in Baumärkten oder aber auch in Dekoläden. Um den Adventskranz nicht mehrmals in der Vorweihnachtszeit erneuern zu müssen sollten die Zweige entweder mit Haarspray besprüht werden oder Kunsttannenzweige verwendet werden. Diese kosten nicht viel Geld und sind optisch nicht mehr von echten zu unterscheiden.

Andere Verwendungsmöglichkeiten

Knusperhäuschen mit WeihnachtsbaumWeihnachtskugeln lassen sich auch sehr gut in Sträuchern oder an Bäumen im Freien verwenden. Dabei sollte nur darauf geachtet werden, dass es sich bei den Kugeln auch um wetterfeste Weihnachtskugeln handelt. Um individuelle Kugeln zu haben, gibt es auch neutrale Kugeln in Bastelläden, die dann ganz nach dem belieben gestaltet bzw. angemalt werden können. Das zusammen mit den Kindern vorzubereiten wird ein großer Spaß sein und es ist ein bleibende Erinnerung an die Kinder wenn sie größer werden. Eine weitere tolle Idee ist es auch ein wenig Holz, Draht und diversen klein Utensilien etwas zu bauen, zum Beispiel einen Schneemann der dann die ganze Winterzeit vor der Tür steht.

Die Weihnachtskugeln können hierbei als Augen oder Knöpfe verwendet werden. Hierbei kann es sehr schön sein, wenn verschiedene Größen von Kugeln eingesetzt werden. Die kleineren als Augen und die größeren abwechselnd mit den kleineren als Knöpfe. Weiterhin können verschiedene Weihnachtskugel auch mit ein wenig Geschick zusammen geknotet werden bis sie einen großen runden Schmuck ergeben. Dieser kann dann mit einer Lichterkette versetzt werden und so eine tolle Tisch oder Fensterbank Dekoration geschaffen werden. Diese wird dann zusätzlich noch mit Tannengrün versetzt und schon erhält man eine eigene Weihnachtsdekoration die jedes Jahr wieder einzigartig sein wird. Um dem ganzen noch mehr Farbe zu verleihen können zum binden verschiedenfarbige Weihnachtskugeln verwendet werden.

Weihnachtskugeln an sich sind ein Muss zu jedem Weihnachtsfest, in welcher Form sie eingesetzt werden bestimmt jeder für sich, denn die Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden. Deshalb ist es um so sinnvoller in der Vorweihnachtszeit selbst zu basteln. So kann sich jeder etwas individuelles schaffen, was garantiert kein zweiter in dieser Form so zu Weihnachten hat.

Bildquellen:
Bild 1: © by-studio / Fotolia.com
Bild 2: © Optimusius1 / Pixabay.com
Bild 3: © PixelAnarchy / Pixabay.com
Bild 4: © NadinLisa / Pixabay.com
Bild 5: © nucro / Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>