Kaminofen - Welche Arten gibt es?

Kaminofen - Welche Arten gibt es?

Erfahren Sie hier welche Arten von Kaminen es gibt und was ihre Vor- und Nachteile jeweils sind. Weiterlesen

Die erste eigene Wohnung

Die erste eigene Wohnung

Was es bei der ersten eigenen Wohnung zu beachten gibt, lest Ihr hier Weiterlesen

Mietrecht

Mietrecht

Spätestens beim Auszug aus der elterlichen Wohnung und dem Einzug in die erste eigene Wohnung wird das Thema Mietrecht interessant und aktuell. Eine Reihe von Verordnungen, Gesetzen und Vorschriften sollen sowohl das Eigentum des Vermieters als auch die Belange des Mieters schützen. Weiterlesen

Haustierhaltung in Mietwohnungen

Haustierhaltung in Mietwohnungen

Ein Haustier zu haben gehört heute für immer mehr Menschen einfach dazu. Das Problem dabei allerdings, dass Hund, Katze und Co. keineswegs immer und überall gerne gesehen sind. Erfahren Sie mehr zu Thema Haustierhaltung in Mietwohnungen Weiterlesen

 

Zusammenleben

Happy guys and girls expressing happinessViele alltägliche Dinge bereiten gemeinsam mehr Freude. Dennoch ist das Zusammenleben nicht völlig unkompliziert, wenn verschiedene Charaktere aufeinandertreffen. In der Gegenwart wohnen Singles lange Zeit für sich und sind der Boss im eigenen Paradies. Gesellt sich der individuelle Lebensstil einer anderer Person hinzu, kann dies die gewohnten Konzepte durcheinander bringen. Damit es nach einer kurzen Phase der Euphorie nicht stetig zu Streitigkeiten kommt, sollten diese Schwierigkeiten zuvor bedacht werden. Es ist wichtig, die Vorstellungen vom Zusammenleben frühzeitig kennenzulernen und aufeinander abzustimmen. Für diesen kommunikativen Austausch über Lifestyle, Haushalt und Tagesrhythmen gibt es verschiedene Strategien, die das gemeinsame Wohnen erleichtert. Wenn Sie sich von Tipps und Anregungen inspirieren lassen, ist der optimale Weg für alle beteiligten Parteien schnell gefunden. So läuft in den gemeinsamen vier Wänden alles rund, bevor es knallt.


Die erste gemeinsame Wohnung II – Tipps fürs Zusammenziehen

Hat man als Paar erst mal die passende Wohnung gefunden und wurde sich einig über die Einrichtung und Gestaltung der ersten eigenen vier Wände, geht es erst richtig los. Denn, abgesehen von den Herausforderungen bei der Wohnungssuche oder den unterschiedlichen Geschmäckern in Punkto Einrichtung, gibt es eine noch größere Herausforderung – den Beziehungsalltag meistern.

Zum Artikel


Das Leben in einer WG / Wohngemeinschaft – Bin ich der Typ dazu?

Sehr viele junge sowie auch ältere Menschen sind von WG’s begeistert und entscheiden sich schließlich beim Umzug oder Auszug von Zuhause, für eine WG. Doch was ist eigentlich eine WG? Und was sind die Vorteile bzw. was sind die Nachteile? Und für wen ist eine WG denn geeignet? Bin ich überhaupt der richtige Typ dazu?

Zum Artikel


Endlich die erste eigene Wohnung – doch was ist mit Sozialen Kontakten?

Wenn man es geschafft hat in seine erste eigene Wohnung zu ziehen, freut man sich schließlich auf eigene Beine stehen zu können und die Ruhe von nervigen Geschwistern oder Eltern zu haben.

Zum Artikel


Einweihungsparty

Endlich die erste eigene Wohnung! Das ist natürlich ein Grund zum Feiern, zum ersten Mal, ohne die Eltern ausquartieren zu müssen und Papas Weinsammlung vor Plünderungen zu schützen. Ganz ohne vorherige Planung und Rücksichtnahme geht das aber nicht, denn schließlich soll weder die neue Wohnung in ein Schlachtfeld verwandelt werden, noch sollte die Beziehung zu den Nachbarn gleich zu Beginn auf eine harte Probe gestellt werden.

Zum Artikel


Haushaltsplan aufstellen

Ein Haushaltsplan ist eine sinnvolle Sache, denn er verschafft einen Überblick über geleistete Tätigkeiten und den Verbleib von Geld. Er ist ein kleinen Haushalten ebenso angebracht wie in einer Wohngemeinschaft. Der Haushaltsplan kann die notwendigen Tätigkeiten beschreiben, die in einem Haushalt erledigt werden müssen. Er kann aber ebenso einen Überblick über vorhandene Finanzen geben und die Ein- und Ausgaben auflisten. So lässt sich auch eine Wohngemeinschaft gut organisieren.

Zum Artikel


Die typische Studentenwohnung

Viele sind der Ansicht, dass die typische Studentenwohnung immer klein, düster und mit Büchern, Ordnern und Taschen vollgepackt ist. Dazu vertrocknete Zimmerpflanzen, vergilbte Gardinen und rissige Wände. Dazu passt freilich das Bild einer spartanischen Einrichtung, denn schließlich sind die meisten Studenten ja arm und arbeiten bzw. lernen viel. Wo bleibt da noch die Zeit bzw. das Geld, um die erste Wohnung adäquat und niveauvoll zu gestalten? Aber wer tatsächlich der Ansicht ist, dass eine Studentenwohnung heute derartig trist und ärmlich anmuten muss, der irrt.

Zum Artikel


Zimmer richtig kühlen

Wenn der Sommer kommt und die Temperaturen steigen kann es in der Wohnung schon mal sehr warm und stickig werden. Um dies zu vermeiden oder zumindest zu minimieren gibt es einige Tipps und Tricks. Doch wie kann man diese Umsetzen und welche davon passen am besten zu meiner Wohung? Lese hier, wie du dich am besten vor der Sonne schützt.

Zum Artikel


Wohung untervermieten

Ob Praktikum in einer anderen Stadt, Auslandssemester in einem fernen Land, Wechsel des Arbeitsortes für eine begrenzte Zeit oder Auszug eines Familienmitglieds – wenn du in solchen Situationen deine Wohnung nicht komplett aufgeben möchtest, hast du die Möglichkeit, einzelne Räume oder sogar deine gesamte Wohnung unterzuvermieten. Informiere Dich hier über deine Rechte und Pflichten beim Untervermieten deiner Wohung und erfahre auf was Du unbedingt achten solltest.

Zum Artikel


Lärmbelästigung

Dass ständiger Lärm nicht nur lästig und nervenaufreibend ist, sondern auch die Gesundheit ernsthaft gefährdet, lernen heute bereits Schulkinder. Doch wo liegt eigentlich die Grenze zwischen der normalen Geräuschkulisse eines Mietshauses und unzumutbarer Lärmbelästigung? Lese hier, wie du dich gegen Lärmbelästigung schützen kannst und ab wann Lärm nicht mehr zumutbar ist.

Zum Artikel


 

Hinterlasse eine Antwort

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>