Kategorie Mietrecht

Wände streichen: Tipps & Tricks

Am Bau und beim Renovieren gibt es so viele verschiedene Arbeiten, dass natürlich auch einige dabei
sind, die der Bauherr selbst erledigen kann. Das Hauptargument ist, dadurch eine Menge Geld zu
sparen. Die Materialkosten fallen trotzdem an, aber der Arbeitslohn muss nicht gezahlt werden und
dieser macht den Mammutanteil der Kosten aus. Wände zu streichen gehört zu den Aufgaben am Bau,
die ein Laie relativ schnell erlernen und selbst ausführen kann. Mit Hilfe von ein paar einfachen
Tricks und Tipps ist es noch leichter, die Wände selbst zu streichen.

Weiterlesen
Wohnflächenberechnung: So geht's richtig!

Wohnflächenberechnung: So geht’s!

Häufig kommt es zwischen Mieter und Vermieter zum Streit über die Höhe der Miete und des Nebenkostenanteils. Ursache ist meist die Tatsache, dass der Mieter nach Abschluss des Mietvertrages feststellt, dass die der Mietpreisberechnung zugrundeliegende Wohnfläche falsch (nämlich zu hoch) angegeben wurde, sodass ein zu hoher Mietpreis gefordert wird und bei der Verteilung der Mietnebenkosten ein zu hoher prozentualer Anteil für die betroffene Wohnung angesetzt wurde. Während bisher der Bundesgerichtshofs eine (nicht gesetzlich begründete) „Erheblichkeitsschwelle“ von 10 % festgelegt hatte, unterhalb deren eine Flächenabweichung als irrelevant angesehen wurde, hat sich die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung gewandelt, sodass ein Mieter nunmehr jegliche Flächenabweichung geltend machen kann. Daher gewinnt zunehmend die korrekte Wohnflächenberechnung Bedeutung. Hier erfährst Du, wie Du eine exakte Wohnflächenberechnung vornehmen bzw. veranlassen kannst, die auch im Rahmen eines Rechtsstreits Bestand hat.

Die aktuell...

Weiterlesen
Mietbürgschaft

Mietbürgschaft – Das sollte man wissen

Die Mietbürgschaft ist eine Möglichkeit, die Mietkaution als Sicherheit für den Vermieter zu umgehen und die Haftung auf eine Dritte Person zu übertragen. Werden Sie selbst um eine Bürgschaft gebeten, sollten Sie mit Bedacht entscheiden und die Zusage in keinem Fall voreilig treffen. Denn als Bürge übernehmen Sie die volle Haftung und müssen die Außenstände begleichen, wenn der eigentliche Mieter in Rückstand gerät und seine Mietzahlungen nicht fristgemäß und in vollem Umfang, oder aber überhaupt nicht mehr vornimmt. Bei mangelnder Solvenz oder der Unmöglichkeit einer Barkaution können Vermieter auf die Bürgschaft bestehen und diese als Basis des Vertragsabschlusses einfordern. Als Bürge sollten Sie die Unterschiede zwischen einer Ausfallbürgschaft und der selbstschuldnerischen Bürgschaft, sowie Ihre Haftungsrechte und Verpflichtungen kennen. Denn ein einmaliger Außenstand einer Monatsmiete berechtigt den Eigentümer noch nicht, die Zahlung von Ihnen zu verlangen und von der Bürgschaft Gebrauch zu machen. Sehr wichtig sind daher klare Regeln, die unbedingt in schriftlicher Form geregelt und mit Ihnen als Bürge vereinbart werden müssen.

Weiterlesen
Eigenbedarfskuendigung

Eigenbedarfskündigung: Wann darf der Vermieter kündigen?

Eigenbedarf ist der häufigste Grund für die Kündigung eines Mietvertrags seitens des Vermieters. Allerdings müssen hierfür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Der Vermieter muss auf Formalien achten und Fristen einhalten. Auch der Mieter muss im Falle eines Widerspruchs auf die Einhaltung von Fristen achten. Trotz allem ist nicht jede Eigenbedarfskündigung gerechtfertigt und zulässig.

Weiterlesen

Was muss ich als Vermieter beachten?

Auch als Vermieter gibt es einiges zu beachten

Seit Jahren halten sich die Zahlen der Statistiken konstant, was Mietobjekte angeht. In Deutschland leben über 35 Millionen Menschen in Mietobjekten. Doch so umfangreich die Mieterzahl ist, desto schwieriger wird es für Sie als Vermieter, den geeigneten Mieter zu finden. Wenn Sie die wichtigsten Details einer Vermietung kennen und sich vorab gut über Rechte sowie Pflichten informieren, haben Sie gute Chancen den perfekten Mieter zu finden und langfristig von den Vorteilen vom Vermieten zu profitieren.

Weiterlesen

Schimmel in der Wohnung – was tun?

Schimmel in der Wohnung – vermeiden ist besser als sanieren

Schimmel in den eigenen vier Wänden, da läuten bei vielen die Alarmglocken. Und das vollkommen zu Recht: Viele Schimmelarten sind für Mensch und Tier gefährlich, da die Sporen die Atemluft belasten und sich so im Körper anreichern können, wo sie Allergien und andere Krankheiten auslösen können. Während ein kleiner, oberflächlicher Befall selber entfernt werden kann (und muss), sind bei großflächigen Kontaminationen drastische Maßnahmen notwendig, um die Wohnung zu sanieren. Und auch wenn Vermieter gerne den Mietern zumindest eine Teilschuld an einem Schimmelbefall geben, ist die Rechtlage für Mieter relativ günstig. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie Schimmel vermeiden, was Sie gegen den Pilz ausrichten können und welche Rechte Sie als Mieter in einer verschimmelten Wohnung haben.

Schim...

Weiterlesen

Einbruchschutz

Einbruchschutz – so sicherst du deine eigenen 4 Wände

Einbrecher nutzen jede Gelegenheit, um unerkannt und unbemerkt in fremde Häuser und Wohnungen einzudringen. Neben dem Verlust von Wertgegenständen ist für die Betroffenen vor allem das mit dem Einbruch verbundene Gefühl der Bedrohung eine psychische Belastung. Oft sind Einbruchsopfer traumatisiert und fühlen sich nicht mehr sicher in den eigenen vier Wänden, selbst wenn im Nachhinein Türen, Fenster und andere Zugänge mit einem wirkungsvollen Einbruchschutz abgesichert werden. Experten und die Polizei raten daher, besser vorbeugend zu agieren und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, denn ein nach außen gut erkennbarer, stabiler Einbruchschutz wirkt in der Regel abschreckend genug für Langfinger. Worauf Sie beim Einbruchschutz achten sollten, welche technischen Vorkehrungen Sie treffen können und was sonst noch wichtig ist, um Ihr Hab und Gut zu schützen, verrät Ihnen der folgende Artikel.

Einbr...

Weiterlesen

Mieterhöhung

Darf der Vermieter willkürlich die Miete erhöhen?

Die Nebenkosten steigen und auch bei den Mieten gehen die Besitzer der Wohnungen nicht gerade zimperlich mit ihren Vertragspartnern um. Davon betroffen sind vor allen Dingen die Ballungsgebiete. Hier ist die Nachfrage größer als das Angebot und jeder ist froh, wenn er überhaupt eine Wohnung findet. Das nutzen die Vermieter aus und schrecken selbst vor einer jährlichen Mieterhöhung nicht zurück. Die Betroffenen können sich dagegen schützen und müssen nicht die Willkür der Vermieter hinnehmen.

Weiterlesen

Mietminderung

Mietminderung, wann darf der Mieter die Miete mindern?

Jeder Mieter einer angemieteten Wohnfläche, egal ob angemietetes Haus oder Wohnung, hat bei bestimmten Mängeln ein Anrecht auf eine Mietminderung. Zu den Mängeln können kleinere und größere Beschädigungen sowie eine Beeinträchtigung des Mietobjekts gehören. Trotzdem zahlen viele Mieter den kompletten Mietpreis, weil sie nicht wissen, wann und in welchem Umfang die Miete rechtmäßig gekürzt werden darf. Der Deutsche Mieterbund schätzt diese verschenkte Summe auf ca. 100 Millionen Euro im Jahr. Aus diesem Grund klärt der Deutsche Mieterbund (DMB) über die Rechte und Pflichten, die sich daraus ergeben, auf.

Weiterlesen
Bild Mietvertrag mit orangem Schlüsselbund

Kündigung Mietvertrag

Wer einen bestehenden Mietvertrag kündigen möchte, ganz egal, ob als Mieter oder Vermieter, muss dabei einige wichtige Dinge beachten. In erster Linie geht es dabei um Fristen, die unbedingt eingehalten werden müssen. Aber auch die Form der Kündigung spielt beispielsweise eine große Rolle: Die Kündigung muss nämlich grundsätzlich schriftlich erfolgen, eine mündliche Äußerung reicht für beide Seiten keinesfalls aus. Und ganz wichtig: Sie ist erst dann rechtsgültig, wenn sie bei der anderen Partei eingegangen ist.

Weiterlesen