Kategorie Mietvertrag

Wohnflächenberechnung: So geht's richtig!

Wohnflächenberechnung: So geht’s!

Häufig kommt es zwischen Mieter und Vermieter zum Streit über die Höhe der Miete und des Nebenkostenanteils. Ursache ist meist die Tatsache, dass der Mieter nach Abschluss des Mietvertrages feststellt, dass die der Mietpreisberechnung zugrundeliegende Wohnfläche falsch (nämlich zu hoch) angegeben wurde, sodass ein zu hoher Mietpreis gefordert wird und bei der Verteilung der Mietnebenkosten ein zu hoher prozentualer Anteil für die betroffene Wohnung angesetzt wurde. Während bisher der Bundesgerichtshofs eine (nicht gesetzlich begründete) „Erheblichkeitsschwelle“ von 10 % festgelegt hatte, unterhalb deren eine Flächenabweichung als irrelevant angesehen wurde, hat sich die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung gewandelt, sodass ein Mieter nunmehr jegliche Flächenabweichung geltend machen kann. Daher gewinnt zunehmend die korrekte Wohnflächenberechnung Bedeutung. Hier erfährst Du, wie Du eine exakte Wohnflächenberechnung vornehmen bzw. veranlassen kannst, die auch im Rahmen eines Rechtsstreits Bestand hat.

Die aktuell...

Weiterlesen
Mietbürgschaft

Mietbürgschaft – Das sollte man wissen

Die Mietbürgschaft ist eine Möglichkeit, die Mietkaution als Sicherheit für den Vermieter zu umgehen und die Haftung auf eine Dritte Person zu übertragen. Werden Sie selbst um eine Bürgschaft gebeten, sollten Sie mit Bedacht entscheiden und die Zusage in keinem Fall voreilig treffen. Denn als Bürge übernehmen Sie die volle Haftung und müssen die Außenstände begleichen, wenn der eigentliche Mieter in Rückstand gerät und seine Mietzahlungen nicht fristgemäß und in vollem Umfang, oder aber überhaupt nicht mehr vornimmt. Bei mangelnder Solvenz oder der Unmöglichkeit einer Barkaution können Vermieter auf die Bürgschaft bestehen und diese als Basis des Vertragsabschlusses einfordern. Als Bürge sollten Sie die Unterschiede zwischen einer Ausfallbürgschaft und der selbstschuldnerischen Bürgschaft, sowie Ihre Haftungsrechte und Verpflichtungen kennen. Denn ein einmaliger Außenstand einer Monatsmiete berechtigt den Eigentümer noch nicht, die Zahlung von Ihnen zu verlangen und von der Bürgschaft Gebrauch zu machen. Sehr wichtig sind daher klare Regeln, die unbedingt in schriftlicher Form geregelt und mit Ihnen als Bürge vereinbart werden müssen.

Weiterlesen
Nachmieter suchen: Die wichtigsten Infos

Nachmieter suchen: Die wichtigsten Infos

Nicht selten sind es Gründe wie ein Arbeitsplatzwechsel oder familiäre Veränderungen, die dazu führen, dass wir einen laufenden Mietvertrag kündigen wollen. Wer vor hat, seine Wohnung in absehbarer Zeit zu verlassen und bereits auf der Suche nach einem Nachmieter ist, sollte dabei einige Aspekte beachten. Häufig ist nicht klar, welche Rechte der Mieter in diesen Fällen besitzt und welche Möglichkeiten der Vermieter hat, auf Ansprüche des Mieters zu reagieren.

Weiterlesen

Was muss ich als Vermieter beachten?

Auch als Vermieter gibt es einiges zu beachten

Seit Jahren halten sich die Zahlen der Statistiken konstant, was Mietobjekte angeht. In Deutschland leben über 35 Millionen Menschen in Mietobjekten. Doch so umfangreich die Mieterzahl ist, desto schwieriger wird es für Sie als Vermieter, den geeigneten Mieter zu finden. Wenn Sie die wichtigsten Details einer Vermietung kennen und sich vorab gut über Rechte sowie Pflichten informieren, haben Sie gute Chancen den perfekten Mieter zu finden und langfristig von den Vorteilen vom Vermieten zu profitieren.

Weiterlesen

Der Mietaufhebungsvertrag

Mietaufhebungsvertrag – wenn Mieter und Vermieter sich über die Beendigung des Mietverhältnisses einig sind

Der Mietaufhebungsvertrag ist eine interessante Alternative, wenn es um die vorzeitige Beendigung eines Mietverhältnisses geht. Voraussetzung ist allerdings, dass sich Mieter und Vermieter einig sind, das Mietverhältnis zu beenden mit dem Ziel, die gesetzlichen Kündigungsfristen zu verkürzen und mit Hilfe des Mietaufhebungsvertrags das Mietverhältnis vorzeitig zu lösen. Die Initiative kann sowohl vom Mieter als auch vom Vermieter ausgehen, sofern sich beide Seiten einvernehmlich auf den Abschluss eines Mietaufhebungsvertrages einigen. Damit der Vertrag rechtlich wirksam ist, müssen darin einige Regelungen enthalten sein, die eine zweifelsfreie Abwicklung des Mietverhältnisses ermöglichen und deren Benennung im Vertrag Sicherheit in einer rechtlichen Auseinandersetzung bieten.

Wann ...

Weiterlesen

Mischmiete – Garage, Stellplatz & Co.

Mischmiete: was gilt für Garage, Stellplatz, etc.?

In vielen Städten herrscht Parkraumnot. Wer nicht nur für die Dauer des Einkaufs einen Parkplatz benötigt, sondern sein Auto möglichst nahe an der eigenen Wohnung parken will, kann meist nicht auf öffentliche Parkmöglichkeiten zurückgreifen. Stattdessen ist ein eigener, reservierter Parkplatz oder eine Garage für viele Mieter die bessere Option, denn damit ist immer gewährleistet, auch in Stoßzeiten einen Parkplatz nutzen zu können. Zudem sind die Kosten dafür normalerweise deutlich geringer als bei Parkflächen im öffentlichen Raum. Allerdings sind bei dieser Form der Mischmiete juristische Besonderheiten zu berücksichtigen, sowohl als Mieter als auch als Vermieter. Welche das sind und was bei Kündigung oder Mieterhöhung von Mieter und Vermieter zu beachten ist, verrät Ihnen der folgende Artikel.

Weiterlesen

Mietvertrag

4 gebräuchliche Vertragsformen

Da die Wohnungssuche insbesondere in Großstädten und Ballungsgebieten ein erhebliches Problem der unterschiedlichsten Generationen darstellt, werden sich alle die Menschen heftig freuen, die einen von beiden Parteien unterschriebenen Mietvertrag in der Tasche haben. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie beim Abschluss eines neuen Mietvertrages auf die gesetzlichen Änderungen des Mietrechts, die am 01. Mai 2013 in Kraft getreten sind, richten. Sie erlauben dem Vermieter nunmehr ohne Vorwarnung eine fristlose Kündigung, falls die Kautionsforderung nicht vereinbarungsgemäß gezahlt wird. Ferner dürfen energetische Sanierungsmaßnahmen mit bis zu 11 % als Mieterhöhung auf die Mieter umgesetzt werden. Der Gesetzgeber begründet dies mit der realistischen Amortisierung der Mehrkosten durch entsprechende Energieeinsparungen, die mit den vorgenommenen energetischen Umbauten zu erzielen sind.

Weiterlesen

Mieterhöhung

Darf der Vermieter willkürlich die Miete erhöhen?

Die Nebenkosten steigen und auch bei den Mieten gehen die Besitzer der Wohnungen nicht gerade zimperlich mit ihren Vertragspartnern um. Davon betroffen sind vor allen Dingen die Ballungsgebiete. Hier ist die Nachfrage größer als das Angebot und jeder ist froh, wenn er überhaupt eine Wohnung findet. Das nutzen die Vermieter aus und schrecken selbst vor einer jährlichen Mieterhöhung nicht zurück. Die Betroffenen können sich dagegen schützen und müssen nicht die Willkür der Vermieter hinnehmen.

Weiterlesen

Mietminderung

Mietminderung, wann darf der Mieter die Miete mindern?

Jeder Mieter einer angemieteten Wohnfläche, egal ob angemietetes Haus oder Wohnung, hat bei bestimmten Mängeln ein Anrecht auf eine Mietminderung. Zu den Mängeln können kleinere und größere Beschädigungen sowie eine Beeinträchtigung des Mietobjekts gehören. Trotzdem zahlen viele Mieter den kompletten Mietpreis, weil sie nicht wissen, wann und in welchem Umfang die Miete rechtmäßig gekürzt werden darf. Der Deutsche Mieterbund schätzt diese verschenkte Summe auf ca. 100 Millionen Euro im Jahr. Aus diesem Grund klärt der Deutsche Mieterbund (DMB) über die Rechte und Pflichten, die sich daraus ergeben, auf.

Weiterlesen

Wohnungsbewerbung

Einen guten Eindruck bei der Wohnungsbewerbung hinterlassen

Haben Sie Ihre Traumwohnung gefunden und senden eine Wohnungsbewerbung an den Vermieter oder Immobilienmakler der Wohnung? Dann ist eine überzeugende Vita von Vorteil. Überlegen Sie sich in Ihrem Anschreiben genau, warum sich der Vermieter für Sie entscheiden sollte und auf welche Aspekte er Wert legt. In der Wohnungsbeschreibung können Sie verschiedene Details entnehmen und herausfinden, ob die Wohnung mit einer Prüfung der Bonität einhergeht, ob Haustiere erlaubt sind und ob es sich um eine Raucher- oder Nichtraucher Wohnung handelt. Ihre Angaben sollten aber nicht nur den Vermieter in der Wohnungsbewerbung überzeugen, sondern natürlich der Wahrheit entsprechen und nachprüfbar sein.

Weiterlesen